Programmierung wurde schon immer als etwas angesehen, das den klügsten Köpfen vorbehalten ist – denen, die 100 Wörter pro Minute eingeben können, während sie auf einen Textbildschirm schauen, der endlos scrollt.

Das stimmt jedoch nicht mehr. Das Erlernen des Codierens hat es wirklich in den Mainstream geschafft, was bedeutet, dass jeder lernen kann – Sie brauchen nur Konzentration, Geduld und Fleiß. Ich habe es getan, und du auch.

In diesem Artikel werde ich 7 Möglichkeiten untersuchen, wie sich das Erlernen des Codierens positiv auf andere Teile Ihres Lebens auswirken kann, auf eine Weise, die Sie nicht unbedingt erwarten würden!

1. Werden Sie schlauer – denken Sie anders

Es hat sich gezeigt, dass das Erlernen des Codierens Ihnen helfen kann, in anderen Fächern, die Sie studieren oder lernen, bessere Ergebnisse zu erzielen . In der Programmierung lernen Sie, wie Sie ein Problem in einzelne Schritte aufteilen und eine Sprache verwenden, die der Computer versteht, um ein Arbeitsprogramm logisch zu erstellen.

Auf diese Weise entwickeln Sie eine bestimmte Denkweise für die Lösung von Problemen und die Verarbeitung großer Informationsmengen, die für die Eroberung eines neuen Themas erforderlich sind. Mit anderen Worten, Sie lernen, Probleme von einem größeren Bild aus zu betrachten und sich daran zu gewöhnen, die Frustrationen beim Schlagen von Ziegelwänden zu bewältigen, um Probleme zu lösen.

Es wurde gesagt, dass es wichtig ist, zuerst zu lernen, wie man denkt, bevor man tatsächlich das Was lernt. Das Erlernen des Codierens ist mehr als nur das Erlernen einer Computersprache. Es geht darum, eine effektive und produktive Denkweise für die Problemlösung zu entwickeln, die sich positiv auf jedes neue intellektuelle Unterfangen auswirkt, das Sie übernehmen.

2. Trainiere mehr (ja, wirklich!)

Das Erlernen des Codierens scheint angesichts des körperlichen Wohlbefindens zu spucken – Sie sitzen endlos stundenlang vor einem Computer und blicken auf einen leuchtenden Textbildschirm. Dies ist jedoch nicht der Fall (und wird auch nicht empfohlen!) Und ist eine Fehlinterpretation der physischen Auswirkungen der Codierung auf Ihr Leben.

Für viele Menschen ist die Aufrechterhaltung von körperlicher Bewegung und Ernährung eine Frage des Fleißes und der Willenskraft, sich auf einen Aktionsplan festzulegen. Das Erlernen des Codierens ist in dieser Hinsicht definitiv von Vorteil. Sie lernen die Fähigkeiten, Ihr eigenes Programm zu schreiben, das Ihren persönlichen Bedürfnissen und Wünschen entspricht.

Wenn Sie sehen, wie sich das Lernen des Codierens positiv auf die anderen Bereiche Ihres Lebens auswirkt, entwickeln Sie auch mehr Energie, um Ihr körperliches Wohlbefinden zu verbessern!

3. Machen Sie einen positiven Einfluss auf Ihre Karriere

Ein wichtiger Bereich Ihres Lebens, der für das Wachstum wichtig ist, ist eine erfolgreiche Karriere. Das Erlernen des Codierens hilft dabei, dies auf vielen Wegen und Möglichkeiten zu erreichen . Eine Möglichkeit besteht darin, ein erfolgreiches, betreutes Programm wie CareerFoundry zu absolvieren, mit dem Sie die erforderlichen Fähigkeiten erwerben können, um eine Vollzeitkarriere in der Webentwicklung zu verfolgen . Entwickler, die Front-End-Sprachen wie HTML , CSS , Javascript und Back-End-Sprachen wie Ruby und Ruby on Rails verstehen, sind sehr gefragt .

Eine berufliche Veränderung kann beängstigend sein, da Sie sich nicht sicher sind, ob Sie finanziell stabil sind und die Arbeit erfolgreich erledigen können. Das Erlernen des Codierens hilft dabei, viele dieser Sorgen mit ihrem Gehaltspotential und den Aussichten für das Beschäftigungswachstum zu beseitigen.

Wenn dieser Karrieresprung nicht Teil Ihrer Sichtweise oder Ihres Ziels ist, können Sie in Betracht ziehen, mit Ihren neuen Fähigkeiten freiberuflich zu arbeiten. Es gibt viele Unternehmen und Einzelpersonen, die Entwickler nur für ein einzelnes Projekt einstellen möchten. Der beste Teil dieser Möglichkeiten ist die Flexibilität bei der Planung, da Sie Ihren Tagesjob oder andere Verpflichtungen umgehen können.

Auch wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, nebenbei freiberuflich zu arbeiten, können Sie das Gelernte definitiv in Ihre aktuelle Karriere oder Verantwortung einbeziehen. Sie können einfache Programme schreiben, um die Produktivität zu steigern oder ein Problem zu lösen, mit dem Ihr Unternehmen zu kämpfen hat. Viele Menschen finden Wege, ihre Codierungsfähigkeiten in ihr tägliches Leben zu integrieren, wenn sie sehen, wie viel ein Verständnis für Programmierung leisten kann.

Ärgern Sie sich also nicht, das Erlernen des Codierens beschränkt Sie nicht auf ein Leben als Entwickler . Im Gegenteil, es öffnet viel mehr Türen für eine erfolgreiche und lohnende Karriere.

4. Mehr Geld verdienen

Finanzieller Erfolg ist für viele ein wichtiges Ziel, und das Erlernen des Codierens kann dort erhebliche Auswirkungen haben. Unabhängig von Ihrer Karriere, Ihrem Beruf oder Ihrem Hintergrund. Programmierkenntnisse sind nützlich. Die Karrieremöglichkeiten durch das Erlernen von Codierung wurden in einem früheren Abschnitt erörtert, und es gibt endlose Möglichkeiten, diese Möglichkeiten finanziell zu nutzen.

Codierungsfähigkeiten können nicht nur bei der Arbeit weiterkommen, sondern auch eine große Hilfe sein, wenn Sie alleine fliegen möchten. Es gibt viele Entwickler, die ihre Codierungsfähigkeiten einsetzen, um ein eigenes Unternehmen zu gründen und Websites für andere Personen zu erstellen. Andere nutzen ihre Fähigkeiten, um ihre eigenen Geschäftsideen zum Leben zu erwecken. Zum Beispiel haben viele erfolgreiche Startup-Gründer heutzutage zumindest einige Programmierkenntnisse.

5. Verbessern Sie Ihr soziales Leben

Das Erlernen des Codierens wirkt sich positiv auf Ihr soziales Leben aus, da es Ihnen die Möglichkeit bietet, mit dem Rest der Welt sowie mit denen in Ihrer Nähe zu interagieren. Sie entwickeln die Fähigkeit, Anwendungen und Websites für Dinge zu erstellen, die Ihnen wichtig sind und die Sie teilen möchten.

Sie werden mit den Tools ausgestattet, um eine Plattform zu schaffen, auf der Menschen, die Ihre Interessen oder Überzeugungen teilen, zusammenkommen können, unabhängig davon, ob sie auf einem Produkt, einer Dienstleistung oder einer Idee basieren.

Die Flexibilität beim Erlernen des Codierens sprengt auch die Grenzen eines strengen Büroplans. Es gibt viele Menschen, die erfolgreiche Freiberufler werden und die Welt bereisen – während sie von ihren Laptops aus arbeiten.

6. Erwecken Sie Ihre Ideen zum Leben

Wir alle haben Ideen, wie wir das Leben verbessern können – sei es in unserem persönlichen Leben, in unserem Arbeitsumfeld oder von einem globalen Standpunkt aus. Meistens fehlen uns die technologischen Werkzeuge, um diese Ideen präzise in ein konkretes Projekt umzuwandeln, das ausgeführt werden kann.

Durch das Erlernen des Codierens können wir die Projekte, die unserer Vision entsprechen, persönlich entwickeln, ohne dass sie bei der Übersetzung verloren gehen, wenn wir sie einem anderen Entwickler mitteilen.

Viele unserer Ideen sind wilde Träume, auf die nicht reagiert wird, weil wir die Einschränkungen oder Fähigkeiten der uns zur Verfügung stehenden Werkzeuge nicht verstehen. Das Verständnis, wie man eine Website erstellt oder ein Programm entwickelt, trägt wesentlich dazu bei, diese Träume zu verwirklichen.

7. Werden Sie selbstbewusster

Eines der besten Gefühle der Welt ist zu wissen, dass Sie etwas Großes erreicht haben oder dass Sie die Fähigkeit haben, etwas wirklich Komplexes auszuführen. Das Erlernen des Codierens gibt Ihnen diese Aufregung und Ermächtigung!

Sie sind sehr zufrieden, wenn Sie wissen, dass Sie sich nicht mehr auf statische Ausstechvorlagen verlassen müssen, wenn Sie eine Website erstellen möchten, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Oder dass Sie nicht länger auf eine andere Person warten müssen, um ein Programm zu entwickeln, mit dem Sie Ihren Workflow an Ihrem Arbeitsplatz verbessern können.

Sie entwickeln mehr Vertrauen in die Verwendung Ihres Computers und die Interaktion mit dem Internet, da Sie verstehen, wie es funktioniert und wie alles hinter den Kulissen zusammenkommt. Letztendlich steigt Ihr Selbstvertrauen, wenn Ihre Fähigkeit, technologische Probleme anzugehen, die des Superhelden-Levels wird.

Mit dem technologischen Fortschritt im Laufe der Jahre wird die Fähigkeit zum Codieren immer wichtiger. Es gibt so viele Vorteile des Codierens für Schüler, die weit über die Verwendung eines Computers hinausgehen.

Während viele Leute das Codieren als eine hochtechnische Fähigkeit betrachten, ist es in der Tat eine andere Form der Alphabetisierung, wie eine neue Sprache, aber für Computer. Kinder, die im 21. Jahrhundert leben, wachsen in einem digitalen Zeitalter auf, und Codierung ist eine Fähigkeit, die jeden Tag angewendet werden kann.

Codierungsfähigkeiten sind nicht nur für die Belegschaft von Vorteil, sondern bieten auch Vorteile für Kinder und Studenten im Leben im Allgemeinen. Wir werden uns die Vorteile des Lernens des Codierens ansehen. Aber zuerst, was ist Codierung?

Was ist Codierung?

Die Codierung ist die primäre Methode für die Kommunikation mit einem Computer. Es verwendet eine Sprache, um einem Computer Anweisungen zu geben, um bestimmte Funktionen auszuführen. Die Codierung ermöglicht es uns, Dinge wie Computersoftware, Websites, Apps usw. zu erstellen.

Es gibt verschiedene Arten von unterschiedlichem Code, je nachdem, was Sie entwickeln möchten. Und verschiedene „Computersprachen“. Um es einfach auszudrücken: Codierung gibt einem Computer Anweisungen, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen.

Was sind die Vorteile der Codierung für Studenten?

Das Wissen, wie man programmiert, hat zahlreiche Vorteile, wenn es darum geht, einen Computer effizient zu programmieren. Computerprogrammierer können ein Programm oder eine App erstellen, mit deren Hilfe wir ein alltägliches Problem lösen oder etwas Neues lernen können. Wenn wir jedoch über den Computer hinausblicken, hat das Erlernen des Codierens weitere Vorteile.

Hier sind 7 Vorteile des Lernens des Codierens für Schüler, die über den Computer hinausgehen:

1. Computerprogrammierung fördert das logische Denken

Das Codieren erfordert logisches Denken und lehrt Kinder, wie sie komplexe Probleme angehen können, indem sie sie in kleinere Probleme aufteilen, die einfacher zu verwalten und zu lösen sind. Dieser Vorgang wird als Zersetzung bezeichnet . Selbst wenn Kinder niemals ein professioneller Computerprogrammierer oder Softwareentwickler werden, werden sie davon profitieren, wenn sie lernen, so zu denken.

2. Das Erlernen des Codierens fördert die Kreativität der Schüler

Durch die Codierung können Schüler Schöpfer sein. Beim Codieren geht es schließlich darum, etwas Neues zu schaffen. Wie cool wäre es, eine eigene App oder ein eigenes Videospiel entwerfen zu können ? Mit Code können Kinder Projekte erstellen, die sie lieben. Durch das Erlernen des Codierens lernen die Schüler, ihre Kreativität zu maximieren und ihre eigenen Ideen zu entwickeln, um ihr Problem zu lösen. Dies ist eine wesentliche Fähigkeit, die weit über einen Computer hinausgeht.

3. Wenn die Schüler das Codieren lernen, entwickeln sie Ausdauer

Ausdauer ist kein leicht zu unterrichtendes Merkmal, insbesondere für ein Kind oder einen Schüler. Es ist jedoch eine wichtige Fähigkeit im Leben im Allgemeinen. Wir wollen nicht, dass Kinder einfach aufgeben, wenn sie auf ein Problem oder Hindernis stoßen, wir wollen, dass sie weitermachen. Das Codieren lehrt die Beharrlichkeit der Kinder, dass sie, um das Problem zu lösen, weitermachen und unterschiedliche Lösungen finden müssen, bis sie die richtige haben.

4. Codierung hilft, Resilienz zu entwickeln

Resilienz kann man nicht lehren. Daher müssen Kinder Erfahrungen sammeln, um diese Fähigkeiten zu entwickeln. Ein großer Vorteil des Codelernens besteht darin, dass Kinder lernen, durch Fehlerbehebung Resilienz aufzubauen. Wenn sie gegen eine Wand stoßen, müssen sie eine Lösung finden. Wenn die erste Lösung nicht funktioniert, versuchen sie es mit einer anderen. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen sie es erneut, bis das Problem behoben ist. Dies wird in der Computerprogrammierung als Debugging bezeichnet . Diese Art von Denkfähigkeiten ist sehr gefragt.

5. Das Erlernen des Codierens kann die Kommunikationsfähigkeiten eines Kindes verbessern

Das Erlernen des Codierens ist wie das Erlernen einer neuen Sprache. Sicher, es ist vielleicht nicht Spanisch oder Italienisch, aber das Erlernen des Codierens erfordert einige der gleichen Fähigkeiten, die wir entwickeln, wenn wir eine neue Sprache lernen. Wenn wir eine neue Sprache lernen, werden wir bessere Kommunikatoren. Warum? Wir müssen wissen, wie man Dinge aufschlüsselt, um einfach zu sprechen. Dies gilt auch für die Codierung. Computer verstehen Anweisungen nur, wenn sie in einer einfachen, leicht verständlichen Sprache geschrieben sind, die der Computer versteht. Codierung hilft, diese Fähigkeit zu entwickeln.

6. Kinder verbessern ihr strukturelles Denken beim Erlernen des Codierens

Wenn die Schüler das Codieren lernen, entwickeln sie strukturelles Denken. Sie lernen, wie man aus vielen anderen kleineren Teilen etwas Großes baut. Dies hilft Kindern, nicht nur Computerprogramme zu verstehen, sondern auch, das große Ganze zu sehen, wenn sie eine Aufgabe erhalten, die aus kleinen Teilen besteht.

7. Codierung hilft Kindern bei der Problemlösung

Wir alle stoßen täglich auf Probleme. Einige sind klein und leicht zu lösen, andere sind größer, komplexer und schwieriger. Durch das Codieren lernen Kinder, über verschiedene Situationen nachzudenken und zu lernen, die nicht die Norm sind. Sie lernen, Optionen zu analysieren und müssen einen Weg finden, um alle Herausforderungen zu lösen, auf die sie stoßen. Diese Fähigkeiten zur Problemlösung sind ein großer Vorteil in ihrem täglichen Leben und können ihnen helfen, reale Situationen zu lösen.

8. Das Codieren verbessert die mathematischen Fähigkeiten der Schüler

Beim Erlernen des Codierens sind mathematische Fähigkeiten erforderlich. Dies bedeutet nicht, dass die Schüler ein Mathe-Genie sein müssen, um Computerprogrammierung zu lernen. Es bedeutet nur, dass sie beim Erlernen des Codierens die Fähigkeiten erlernen, die zur Lösung mathematischer Probleme erforderlich sind.

Lernen durch Spaß haben ist der beste Weg zu lernen, und ja, Codieren kann Spaß machen! Während des Codierens werden Kinder die Fähigkeiten, die sie erwerben, nicht erkennen. Das Codieren erfordert das Lösen realer Probleme und nicht das Erstellen eines Arbeitsblatts voller mathematischer Gleichungen, damit sie echte Erfahrungen sammeln können, was ihnen wiederum hilft, ihre mathematischen Fähigkeiten zu verbessern.

9. Codierung gibt den Schülern Zufriedenheit

Ein Problem zu lösen ist ein befriedigendes Gefühl. Wenn Kinder lernen, zu programmieren und Ergebnisse zu sehen, können sie entschlossener werden, mehr zu sehen. Es gibt nichts Schöneres, als ein Kind stolz auf eine bestimmte Herausforderung oder ein bestimmtes Projekt zu sehen, das es abgeschlossen hat.

10. Codierung hilft Kindern zu lernen

Wenn Kinder in einem Klassenzimmer lernen, gibt es im Allgemeinen einen Lehrer, der ein bestimmtes Fach unterrichtet. Mit Codierung können Kinder experimentieren und selbst lernen. Durch das Experimentieren mit Code können Kinder verstehen, dass die Antworten manchmal nicht immer einfach sind und manchmal mehr als eine Antwort auf ein bestimmtes Problem vorliegt.

Ein großer Vorteil des Lernens des Codierens lehrt Kinder, dass es in Ordnung ist, wenn ihre Antwort von der einer anderen Person abweicht. Es lehrt sie zu lernen, wie man lernt, und das ist lebenslang wichtig.

Wie Sie sehen, gehen die Vorteile des Codierens für Schüler und Kinder im Allgemeinen weit über das Erlernen des Programmierens eines Computers hinaus. Das Erlernen des Codierens bietet Kindern den Vorteil und ist eine hoch geschätzte Fähigkeit, die Kindern im Laufe ihres täglichen Lebens helfen kann.

Da die meisten Menschen fast siebenundzwanzig eine Verbindung zu einem Telefon, Tablet oder einem anderen elektronischen Gerät haben, nimmt die Verwendung von GPS-Tracking-Geräten (Global Positioning System) zu und erweist sich als eine Handvoll Vorteile. GPS-Ortungsgeräte werden weltweit eingesetzt, um die genaue Position von Objekten, Orten und Personen zu verfolgen. Die zuverlässige Technologie begann zuerst beim US-Militär und wird heute weltweit eingesetzt, da sie sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Alltag viele Vorteile für die Menschen hat.

Für einige Unternehmen können GPS-Tracker für diejenigen von Vorteil sein, die außerhalb des Büros arbeiten. Verkäufer von Tür zu Tür, LKW-Fahrer oder Arbeiter, die Häuser und Geschäfte warten, können von einem Geschäftsinhaber verfolgt werden, um effiziente Arbeitstage zu gewährleisten. Durch die Möglichkeit, ein Fahrzeug oder eine Person zu verfolgen, können Geschäftsinhaber feststellen, ob ihre Mitarbeiter ihre täglichen Aufgaben außerhalb des Büros erledigen, rechtzeitig arbeiten und persönliche Besorgungen für die Zeit nach der Arbeit aufbewahren, wenn dies nicht während des gesamten Arbeitstages zulässig ist .

Außerhalb der Arbeit finden viele Menschen GPS-Tracker hilfreich in ihrem täglichen Leben. Viele Familien, die aus verschiedenen Gründen eingesetzt werden, finden, dass GPS-Tracker viele Vorteile haben, wenn es darum geht, ein Haus und eine Familie erfolgreich zu führen und zu pflegen. GPS-Tracker können verwendet werden, um fast alles zu verfolgen, einschließlich Menschen und Haustiere. Noch besser ist, dass GPS-Tracker mit der Alarmsystemfunktion, die einige Modell-Tracker bieten, helfen können, verlorene Gegenstände zu lokalisieren.

Angetrieben von Weltsatelliten kann ein effektives Tracking-System mit einem zuverlässigen GPS-Empfänger überall auf der Welt eingesetzt werden. Das wird für Benutzer weltweit vorteilhafter.

Während das Verfolgen des Standorts eines einzelnen Objekts mit jedem GPS-Verfolgungssystem eine einfache Aufgabe ist , nimmt die Komplexität dieses Auftrags exponentiell zu, da mehr Informationen benötigt werden, mehr Objekte in Echtzeit verfolgt werden und die resultierenden Informationen in a verarbeitet werden sollen rechtzeitig. Wie bei allen komplexen Aufgaben ist eine Methode zum Organisieren der Daten erforderlich, um diesen Prozess handhabbar zu machen.

Mit der GPSWOX -Software zur Verfolgung von Personen und Flotten , umfassendem Kundensupport und skalierbaren GPS-Lösungen kann dieser Prozess in einem benutzerfreundlichen Tool optimiert werden, um Entscheidungen auf der Grundlage genauer und Echtzeitdaten zu treffen. Der ultimative Zweck eines Tools sollte darin bestehen, eine Aufgabe zu erfüllen. Je besser das Tool funktioniert, desto weniger muss der Benutzer darüber nachdenken.

Beseitigen Sie Angst

Für viele Unternehmen kann sich der Mangel an Informationen negativ auf das Endergebnis auswirken und dazu führen, dass systematische Probleme oder Chancen, die möglicherweise verbessert werden müssen, überhaupt nicht erkannt werden können. In der heutigen Geschäftsumgebung kann dies den Unterschied ausmachen, da sich kleine, aber anhaltende Probleme schnell summieren und zu viel größeren Problemen führen können.

Die Gewissheit, zu wissen, wo sich Vermögenswerte befinden, ist genauso wichtig wie das Gesamtbild zu sehen.

Einfach zu verwenden

Für Unternehmen mit Telematikbedürfnissen besteht ein Teil der Lösung darin, einen zuverlässigen Weg zu finden, um den Standort der zu verfolgenden Objekte herauszufinden, ein anderer darin, die erzeugten Informationen in einem zusammenhängenden und leicht interpretierbaren Format zu verwalten.

Je einfacher das Lesen von GPS-Daten ist, desto einfacher ist es, diese Daten sowohl für die Echtzeit-Fehlerbehebung vor Ort als auch für langfristige strategische Entscheidungen zu verwenden.

Kundendienst

Wenn Standortdaten in Echtzeit leicht zugänglich sind, können auftretende Probleme schnell identifiziert und behoben werden. Gleiches gilt für Probleme bei der Verwendung und Integration von Softwarelösungen.

Einer der Punkte, an denen sich GPSWOX von anderen abhebt, ist der 24- Stunden- Kundensupport , der stets wachsam ist, um Fragen zu beantworten, eventuelle Probleme zu untersuchen und zu beheben, damit Kunden wieder auf dem richtigen Weg sind. Mit dem Wissen, dass, wenn etwas schief geht, immer jemand da ist, der auf den Rücken schaut, können sich Unternehmer mit Zuversicht auf ihre Hauptaufgaben konzentrieren.

Skalierbarkeit

GPSWOX bietet Lösungen, die ideal sind, wenn sie von einem Elternteil, der wissen möchte, wo sich seine Kinder befinden, bis zu einem Logistikmanager skaliert werden, der die Leistung seiner LKW-Flotte über einen bestimmten Zeitraum untersucht und nach Trends und Möglichkeiten zur Verbesserung des Geschäfts sucht.

Dies ist einer der größten Vorteile des GPSWOX-Servers, da die verschiedenen Serviceebenen erschwinglich sind und fast auf die Anforderungen eines Unternehmens zugeschnitten zu sein scheinen.

Sicherheit

Bei großen Datenmengen, die das Innenleben eines Unternehmens betreffen, sollte die Sicherheit immer ein ernstes Problem sein. Genau wie das Wissen, wo sich Assets befinden, können Sie mit den physischen Assets, die GPSWOX verfolgt, beruhigt sein. Die sicheren Server des Unternehmens bieten einen zusätzlichen Schutz, da Echtzeitdaten in einer sicheren Umgebung verarbeitet werden, sodass Sie sich weniger Sorgen machen müssen.

GPS-Ortungsgeräte können dem Flottenmanagement eine Reihe bedeutender Vorteile bringen.

Die meisten dieser Vorteile hängen mit der Effizienz zusammen und unterstützen Unternehmen dabei, Kosten zu senken und die Rentabilität zu verbessern. Fünf Vorteile von GPS-Ortungsgeräten für das Flottenmanagement sind:

Die GPS-Ortungsgeräte Nr. 1 bieten Routenoptimierung

Mit in Ihren Flottenfahrzeugen installierten GPS-Trackern verfügen Sie über Echtzeitdaten zum Standort jedes Fahrzeugs in Ihrer Flotte, sodass Sie die ideale Route für Ihr Flottenfahrzeug senden können, um Verzögerungen aufgrund von Bauarbeiten, Staus oder Unfällen zu vermeiden.

# 2 Verringern Sie die Antwortzeiten für einen verbesserten Kundenservice

Durch die Installation von Tracking-Geräten in Ihren Flottenfahrzeugen verbessern Sie Ihre Reaktionszeiten im Umgang mit Kunden, indem Sie das Fahrzeug auswählen können, das dem Kundenstandort am nächsten liegt, um einen schnellen und reaktionsschnellen Service zu bieten.

# 3 Reduzieren Sie die Kraftstoffkosten

Die Kraftstoffkosten sind eine der größten Ausgaben für das Flottenmanagement. GPS-Tracking-Geräte können jedoch dazu beitragen, diese Kosten zu senken und wertvolles Geld zu sparen.

Mit GPS-Ortungsgeräten können Sie die Leerlaufzeit reduzieren, die Ihre Flottenfahrzeuge im Stau verbringen oder nicht in Betrieb sind, indem Sie Ihren Flottenfahrern die effizienteste Route bieten, wenn sie unterwegs sind.

# 4 Verbessern Sie die Sicherheit für Flottenfahrzeuge

Ein weiterer großer Vorteil von Tracking-Geräten im Flottenfahrzeugmanagement ist die Verbesserung der Gesamtsicherheit Ihrer gesamten Flotte.

Mit GPS-Ortungsgeräten können Sie ein Problem mit einem Fahrer identifizieren, bevor Sie aufgrund schlechter Fahrgewohnheiten mit einer teuren Reparaturrechnung konfrontiert werden.

Wenn Fahrer wissen, dass ihre Fahrgewohnheiten überwacht werden, gehen sie keine unnötigen Risiken ein und belasten Ihre Fahrzeuge.

# 5 Reduzieren Sie Verluste durch Diebstahl

Wenn Diebe wissen, dass Fahrzeuge von Ortungsgeräten verfolgt werden und dass sie die Chance haben, erwischt zu werden, tendieren sie dazu, zu einem anderen Fahrzeug überzugehen. GPS-Ortungsgeräte schützen Diebe und bieten Ihnen im Falle eines Diebstahls Ihres Flottenfahrzeugs die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug zu bergen und potenzielle Verluste zu reduzieren.

GPS-Ortungsgeräte bieten viele Vorteile bei der Verwaltung von Flottenfahrzeugen und können dazu beitragen, die Kosten für Ihr Unternehmen zu senken und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Mit seiner eigenen Sprache und Fachsprache kann die Programmierung für einen Neuling völlig überwältigend und verwirrend erscheinen. Nun, Programmierer haben nicht nur ihre eigene Sprache, sie verwenden auch mehrere Sprachen, jede mit ihrem eigenen Vokabular und ihrer eigenen Grammatik. Die grundlegendste Definition einer Programmiersprache ist eine formale Sprache mit eigener Syntax und Semantik, mit der Anweisungen an eine Maschine (in diesem Fall einen Computer) übermittelt werden. Zu den beliebtesten Sprachen, mit denen Programmierer kommunizieren, gehören sowohl ältere Sprachen wie C als auch neuere Sprachen wie Ruby. Hier finden Sie eine allgemeine Übersicht über einige der am häufigsten verwendeten Sprachen:

Software-Sprachen

C.

Ursprünglich in den frühen 70er Jahren entwickelt, ist die Programmiersprache C eine beliebte Allzwecksprache, die Listen mit Anweisungen erstellt, denen ein Computer folgen kann. Viele spätere Sprachen wie C ++ und Java wurden von C ausgeliehen. C wurde als Umschreibung der B-Sprache erstellt und war an das Betriebssystem des UNIX-Computers gebunden. Heute ist es ein wesentlicher Bestandteil des Dialekts eines jeden Programmierers.

C ++

C ++ ist eine weiterentwickelte Version der Programmiersprache C. Sie sind sowohl generische als auch imperative Sprachen. Ursprünglich vom Entwickler Bjarne Stroustrup C mit Klassen genannt, fügt C ++ C objektorientierte Funktionen hinzu. Es ist eine der am häufigsten verwendeten Programmiersprachen aller Zeiten, und seine Kenntnisse werden häufig von Software- und IT-Fachleuten gefordert. Diese Sprache ist von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) standardisiert.

C #

Eine weitere C-bezogene Sprache ist das allseits beliebte C # (ausgesprochen scharf). Von Microsoft entwickelt, ist dies bei weitem eine der häufigsten Sprachen, die von Softwareentwicklern gelernt werden. Es ist auch eine der neuesten Hybridsprachen, die von C inspiriert wurden. Es wird am häufigsten zur Entwicklung von Webanwendungen verwendet und weist einige Ähnlichkeiten mit Java auf.

Visual Basic

Visual Basic bezieht sich auf eine ursprünglich von Microsoft entwickelte Programmiersprache, die häufig mit einer entsprechenden grafischen Programmierumgebung verwendet wurde. Diese etwas unkonventionelle Sprache wurde 1990 eingeführt, ebnete jedoch den Weg für eine visuellere Verwendung von Programmiersprachen. Visual Basic wurde erstellt, um die Programmierung für alle zu vereinfachen.

Java

Java ist eine Programmiersprache, die in der Tradition von C und C ++ entwickelt wurde, aber mit einer anderen Hoffnung im Sinn: „Einmal schreiben, überall ausführen.“ Es ist eine plattformunabhängige Sprache, sodass Programme auf vielen verschiedenen Computertypen ausgeführt werden können. Ein weiteres Merkmal, das Java auszeichnet, ist die API, eine Bibliothek mit Tausenden von Klassen. Die Sprache von Java ist eine vereinfachte Version von C ++, aber die enorme API erschwert manchmal das Erlernen der Sprache. Trotzdem ist es eine bekannte Sprache für Softwareentwickler und IT-Profis.

Python

Python ist eine auf hoher Ebene interpretierte Sprache, die im Hinblick auf Einfachheit und Lesbarkeit erstellt wurde. Die Syntax soll leicht zu erlernen und zu verstehen sein, damit Unternehmen die Produktivität steigern können. Es ähnelt stark der englischen Sprache, mit gebräuchlichen Wörtern wie „nicht“, „Liste“ oder „wenn“. Hier ist eine lustige Tatsache: Es wurde nach der erfolgreichen Fernsehsendung Monty Python benannt.

Rubin

Ruby ist eine der jüngeren Programmiersprachen (obwohl immer noch über 20 Jahre alt) und eine dynamische Programmiersprache, die ursprünglich in Japan entwickelt wurde. Wie Python wurde Ruby entwickelt, um die Produktivität zu steigern. Es wurde auch mit der Absicht erstellt, Spaß zu machen!

Web-Sprachen

XML

XML oder Extensible Markup Language ist eine Markup-Sprache, die sowohl von Menschen als auch von Maschinen gelesen werden kann. Es ist eine flexible Sprache zur Beschreibung von Daten. XML-Dokumente werden sowohl im Internet als auch in Unternehmensnetzwerken verwendet. Wie bei HTML werden Tags verwendet.

HTML

HTML ist eine Sprache zum Erstellen von Webseiten im Internet. Es steht für HyperText Markup Language und wird mit Tags in Klammern geschrieben. Diese Sprache stellt die Bausteine ​​von Websites dar und kann zusammen mit anderen Sprachen wie CSS oder Cascading Style Sheets verwendet werden. Ohne diesen Code würden Websites nicht so angezeigt, wie sie es tun.

JavaScript

Moderne HTML-Seiten verwenden häufig auch JavaScript. JavaScript ist eine Skriptsprache, mit der Websites dynamischer und interaktiver gestaltet werden. Die Sprache wird häufig in HTML-Dokumenten platziert. Im Gegensatz zu Java erstellt JavaScript keine eigenständigen Anwendungen, sondern läuft in Browsern.

VBScript

VBScript (Visual Basic Scripting Edition) ist eine von Microsoft entwickelte Server-Skriptsprache, die Visual Basic nachempfunden ist. Es ähnelt JavaScript und unterscheidet sich auch in wesentlichen Punkten. Es wird verwendet, um Webseiten dynamischer zu gestalten, und ist die Standardsprache in ASP (Active Server Pages).

Was sind die Vor- und Nachteile einer bestimmten Programmiersprache? Ist X eine gute Sprache für meine Aufgabe? Wenn Sie die „beste Programmiersprache“ googeln, erhalten Sie eine Standardliste mit „Python, Java, JavaScript, C #, C ++, PHP“ und einer vagen Liste mit Vor- und Nachteilen. Wenn ich solche Artikel sehe, erschrecke ich – ihre Autoren müssen geradezu faul, unerfahren und ohne Vorstellungskraft gewesen sein. Lassen Sie uns tief eintauchen und herausfinden, was wirklich scheiße ist – und was nicht.

In diesem Artikel werde ich versuchen, einen objektiven und hoffentlich unvoreingenommenen Überblick über beliebte (und nicht so beliebte) moderne Programmiersprachen zu geben, die vom schlechtesten zum besten bewertet werden.

Denken Sie daran, es gibt keine perfekte Programmiersprache. Einige eignen sich am besten für die Back-End- / API-Entwicklung, andere eignen sich hervorragend für die Systemprogrammierung.

Ich werde zwei der häufigsten Sprachfamilien der Welt behandeln: Sprachen, die von C abstammen , und Sprachen, die von ML abstammen .

Programmiersprachen sind nur Werkzeuge in der Toolbox eines Entwicklers. Es ist wichtig, das richtige Werkzeug für den Job auszuwählen. Ich hoffe sehr, dass dieser Leitfaden Ihnen bei der Auswahl der für Ihre Aufgabe am besten geeigneten Programmiersprache hilft. Wenn Sie die richtige Wahl treffen, sparen Sie möglicherweise Monate (oder sogar Jahre) Entwicklungsaufwand.

Dieses KI-Tutorial für Anfänger dient zum Erlernen der Grundlagen der künstlichen Intelligenz. In diesem Tutorial für künstliche Intelligenz für Anfänger lernen Sie verschiedene Grundlagen der künstlichen Intelligenz kennen, z. B. KI, Geschichte der KI, Arten der KI, Anwendungen der KI und weitere Konzepte zur KI.

Was ist KI?

KI (Künstliche Intelligenz) ist die Fähigkeit einer Maschine, kognitive Funktionen wie Menschen auszuführen, wie z. B. Wahrnehmen, Lernen, Denken und Lösen von Problemen. Der Maßstab für KI ist die menschliche Ebene in Bezug auf Argumentation, Sprache und Vision.

Einführung in AI Levels

  1. Schmale KI : Eine künstliche Intelligenz wird als schmal bezeichnet, wenn die Maschine eine bestimmte Aufgabe besser ausführen kann als ein Mensch. Die aktuelle Forschung der KI ist jetzt hier
  2. Allgemeine KI : Eine künstliche Intelligenz erreicht den allgemeinen Zustand, wenn sie jede intellektuelle Aufgabe mit der gleichen Genauigkeit ausführen kann wie ein Mensch
  3. Starke KI : Eine KI ist stark, wenn sie Menschen bei vielen Aufgaben schlagen kann

Heutzutage wird KI in fast allen Branchen eingesetzt, was allen Unternehmen, die KI in großem Maßstab integrieren, einen technologischen Vorsprung verschafft. Laut McKinsey hat AI das Potenzial, im Einzelhandel einen Wert von 600 Milliarden Dollar zu schaffen und im Bankgeschäft im Vergleich zu anderen Analysetechniken einen um 50 Prozent höheren Mehrwert zu erzielen. In den Bereichen Transport und Logistik liegt der potenzielle Umsatzsprung um 89 Prozent höher.

Wenn ein Unternehmen KI für sein Marketingteam verwendet, kann es konkret alltägliche und sich wiederholende Aufgaben automatisieren, sodass sich der Vertriebsmitarbeiter auf Aufgaben wie Beziehungsaufbau, Lead-Pflege usw. konzentrieren kann. Ein Firmenname Gong bietet einen Konversations-Intelligence-Service. Jedes Mal, wenn ein Vertriebsmitarbeiter einen Anruf tätigt, transkribiert und analysiert das Gerät den Chat. Der VP kann AI-Analysen und Empfehlungen verwenden, um eine Gewinnstrategie zu formulieren.

Kurz gesagt, AI bietet eine Spitzentechnologie für den Umgang mit komplexen Daten, die von einem Menschen nicht verarbeitet werden können. AI automatisiert redundante Jobs, sodass sich ein Mitarbeiter auf die Aufgaben mit hohem Mehrwert konzentrieren kann. Wenn KI in großem Maßstab implementiert wird, führt dies zu Kostensenkung und Umsatzsteigerung.

Eine kurze Geschichte der künstlichen Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist heute ein Schlagwort, obwohl dieser Begriff nicht neu ist. 1956 beschloss eine Gruppe von Avantgarde-Experten mit unterschiedlichem Hintergrund, ein Sommerforschungsprojekt über KI zu organisieren. Vier kluge Köpfe leiteten das Projekt; John McCarthy (Dartmouth College), Marvin Minsky (Harvard University), Nathaniel Rochester (IBM) und Claude Shannon (Bell Telephone Laboratories).

Der Hauptzweck des Forschungsprojekts bestand darin, „jeden Aspekt des Lernens oder jedes andere Merkmal der Intelligenz anzugehen, das im Prinzip so genau beschrieben werden kann, dass eine Maschine hergestellt werden kann, um es zu simulieren“.

Der Vorschlag der Gipfel enthalten

  1. Automatische Computer
  2. Wie kann ein Computer so programmiert werden, dass er eine Sprache verwendet?
  3. Neuronennetze
  4. Selbstverbesserung

Es entstand die Idee, dass intelligente Computer geschaffen werden können. Eine neue Ära begann voller Hoffnung – künstliche Intelligenz.

Art der künstlichen Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann in drei Teilbereiche unterteilt werden:

  • Künstliche Intelligenz
  • Maschinelles Lernen
  • Tiefes Lernen

    Maschinelles Lernen

    Maschinelles Lernen ist die Kunst der s tudy von Algorithmen , die lernen aus Beispielen und Erfahrungen .

    Maschinelles Lernen basiert auf der Idee basiert , dass es existieren einige Muster in den Daten , die wurden identifiziert und verwendet für zukünftige Prognosen .

    Der Unterschied zu Hardcodierungsregeln besteht darin, dass die Maschine selbst lernt, solche Regeln zu finden.

    Tiefes Lernen

    Deep Learning ist ein Teilbereich des maschinellen Lernens. Tiefes Lernen bedeutet nicht, dass die Maschine tieferes Wissen lernt. Dies bedeutet, dass die Maschine verschiedene Ebenen verwendet, um aus den Daten zu lernen. Die Tiefe des Modells wird durch die Anzahl der Ebenen im Modell dargestellt. Das Google LeNet-Modell für die Bilderkennung zählt beispielsweise 22 Ebenen.

    Beim tiefen Lernen erfolgt die Lernphase über ein neuronales Netzwerk. Ein neuronales Netzwerk ist eine Architektur, bei der die Schichten übereinander gestapelt sind.

    KI vs. maschinelles Lernen

    Die meisten unserer Smartphones, täglichen Geräte oder sogar das Internet verwenden künstliche Intelligenz. Sehr oft werden KI und maschinelles Lernen von großen Unternehmen, die ihre neuesten Innovationen vorstellen möchten, synonym verwendet. Maschinelles Lernen und KI unterscheiden sich jedoch in einigen Punkten .

    KI – Künstliche Intelligenz – ist die Wissenschaft des Trainings von Maschinen zur Ausführung menschlicher Aufgaben. Der Begriff wurde in den 1950er Jahren erfunden, als Wissenschaftler begannen zu untersuchen, wie Computer Probleme selbst lösen können.

     

Was ist SQL Server-Leistungsoptimierung?

Die SQL Server-Leistungsoptimierung umfasst eine Reihe von Prozessen und Prozeduren, mit denen relationale Datenbankabfragen optimiert werden sollen, damit sie so effizient wie möglich ausgeführt werden können. Die SQL-Optimierung umfasst mehrere Elemente, darunter das Ermitteln von Verlangsamungen bei Abfragen und deren Optimierung für maximale Effizienz. Zahlreiche relationale Datenbanken – einschließlich MySQL und SQL Server – werden von der SQL-Optimierung profitieren.

Datenbankadministratoren können versuchen, Serverleistungsprobleme auf Systemebene zu beheben, indem sie normalerweise zusätzlichen Speicher und Prozessoren einbeziehen. Diese Maßnahmen sind jedoch teuer und können das Problem langsamer Abfragen möglicherweise nicht wirksam lösen. Mithilfe der SQL-Leistungsoptimierung können Sie schlecht geschriebene SQL-Abfragen und Instanzen ineffektiver Indizierung finden. Danach müssen Sie möglicherweise nicht mehr in die Verbesserung der Hardware oder der technischen Spezifikationen investieren.

Die Optimierung der SQL-Leistung kann schwierig sein, insbesondere wenn sie manuell durchgeführt wird. Selbst kleine Anpassungen können weitreichende Auswirkungen auf die Leistung von SQL Server und der Datenbank haben. Aus diesem Grund benötigen Sie effektive SQL Server-Tools zur Leistungsoptimierung.

Warum ist die Optimierung der SQL Server-Leistung wichtig?

Die meisten Unternehmen betrachten Speicher und Informationszugriff als Hauptfunktionen. Interne und externe Benutzer erwarten, dass Websites und Anwendungen schnell und effektiv funktionieren. Dies bedeutet, dass Server und Datenbanken so effizient wie möglich funktionieren müssen.

Eine Abfrageverzögerung von einigen Millisekunden scheint nicht viel zu sein, kann sich jedoch schnell summieren, wenn bei jeder Ihrer Datenbankabfragen eine ähnliche Verzögerung auftritt. Kombinieren Sie dies mit riesigen Mengen kontinuierlich generierter Daten, und das Abrufen von Informationen aus einer Datenbank kann zeitaufwändig werden. Wenn geschäftskritische Vorgänge langsam werden, wird dies wahrscheinlich die Funktionalität des gesamten Unternehmens beeinträchtigen.

Für eine erfolgreiche SQL-Optimierung müssen DBAs die SQL Server-Leistung auf dem neuesten Stand halten und sicherstellen, dass datenbankbezogene Prozesse reibungslos ablaufen.

SQL Server-Tools zur Leistungsoptimierung

Mithilfe von SQL Server-Tools zur Leistungsoptimierung können Benutzer die Leistung ihrer Indizes, Abfragen und Datenbanken verbessern. Sie enthalten Empfehlungen zu Indizes, die möglicherweise hinzugefügt, gelöscht oder geändert werden müssen, um Leistungsprobleme zu optimieren. SQL Server-Datentools überwachen die Leistung in Echtzeit und können Optimierungsempfänger enthalten, um Anleitungen zu Serverpartitionen und indizierten Ansichten bereitzustellen. Einige SQL Server-Tools zur Leistungsoptimierung generieren auch Statistiken zu den Schritten bei der Ausführung von Abfragen. Dies hilft bei der Identifizierung und Optimierung von Datenbank- und Serverleistungsproblemen.

SolarWinds Database Performance Analyzer wurde erstellt, um einen Großteil der Vermutungen zu beseitigen, die traditionell mit der SQL Server-Optimierung verbunden sind. Es bietet eine kontinuierliche Überwachung und kombiniert die Analyse der Antwortzeit mit der Analyse historischer Trends und Protokollen, um Leistungsbasislinien festzulegen. Mit DPA können Sie anomales Verhalten schnell erkennen. Dank der maschinellen Lernfunktionen des Tools wird es mit der Zeit intelligenter und intuitiver.

DPA enthält einen integrierten Ratgeber für die Tabellenoptimierung, mit dem Sie versteckte Optimierungsmöglichkeiten für SQL Server nutzen können. Das Tool informiert Sie über Ihre Optimierungsentscheidungen, indem es Abfragen analysiert und plant, Tabellen mit ineffizienten SQL-Abfragen zu identifizieren. Es verfügt über einen integrierten SQL-Leistungsanalysator, der Ihnen detaillierte Einblicke in ineffiziente SQL-Anweisungen bietet, die auf Tabellen zugreifen, wobei die Analyseergebnisse nach der relativen Arbeitslast geordnet sind.

Die DPA-Funktion zur Analyse der Abfrageleistung sammelt Schlüsseldaten zu einer Abfrage und zeigt sie in einer intuitiven und einfach zu interpretierenden Dashboard-Ansicht an. Dieses Dienstprogramm stellt Diagramme zusammen, sodass Sie erkannte Leistungsprobleme schnell und einfach beheben können. DPA bietet auch anpassbare Berichte und Warnungen, die Sie auf dem Laufenden halten und Ihnen Einblick in Blockhierarchien und die Auswirkungen von Blockierungen auf die Leistung bieten.

Strombedarf im Rechenzentrum

Die Ermittlung des Energiebedarfs ist eine der ersten Aufgaben, die ein Unternehmen durchführen muss, wenn es sich entscheidet, Anlagen in ein Rechenzentrum zu verlegen. Der Strombedarf der Geräte macht in der Regel einen beträchtlichen Teil der Colocation-Kosten aus, und der Einsatz von leistungsstarken Servern in Schränken mit hoher Dichte ist teurer als eine vergleichbare Anzahl von weniger beeindruckenden Einheiten. Unabhängig von der Art der verwendeten Server benötigen diese auch Stromverteilungseinheiten (PDUs), die in der Lage sind, die Stromstärke zu bewältigen, die sie im Betrieb ziehen.

Das elektrische System eines Rechenzentrums sollte ein gewisses Maß an Redundanz aufweisen, das unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme (USV) und einen Notstromgenerator umfasst, der genügend Megawatt Leistung bereitstellen kann, um den Betrieb der Einrichtung aufrechtzuerhalten, falls die Hauptstromversorgung für eine gewisse Zeit unterbrochen wird. Sollte der Strom jemals ausfallen, halten die USV-Systeme alle Computergeräte so lange in Betrieb, bis der Generator in Betrieb genommen werden kann. In vielen Fällen umfasst die Stromversorgungsinfrastruktur des Rechenzentrums mehr als eine Stromzufuhr, die in die Einrichtung führt, was zusätzliche Redundanz bietet.

Colocation-Einrichtungen haben auch klar definierte Stromspezifikationen, die angeben, wie viel Strom sie an jeden Schrank liefern können. Für High-Density-Implementierungen müssen Colocation-Kunden eine Rechenzentrumsinfrastruktur finden, die in der Lage ist, zwischen 10 und 20 kW Strom pro Schrank bereitzustellen. Während ein Unternehmen mit einem viel geringeren Strombedarf sich anfangs vielleicht nicht um diese Grenzen kümmert, sollte es immer im Hinterkopf behalten, dass sein Strombedarf im Laufe der Zeit steigen könnte, wenn es wächst. Die Skalierung des Betriebs innerhalb einer Rechenzentrumsumgebung mit einem entsprechenden Stromversorgungskonzept ist oft besser als die problematische Migration in eine völlig andere Einrichtung.

Wie werden Rechenzentren gekühlt?

Traditionelle Kühltechniken für Rechenzentren verwenden eine Kombination aus Doppelböden und Computerraum-Klimageräten (CRAC) oder Computerraum-Lüftungsgeräten (CRAH). Die CRAC/CRAH-Einheiten setzten den Raum unterhalb des Doppelbodens unter Druck und drückten kalte Luft durch die perforierten Fliesen in die Servereinlässe. Sobald die kalte Luft über die Serverkomponenten strömt und als heiße Abluft austritt, wird diese Luft zur Kühlung in die CRAC/CRAH-Einheiten zurückgeführt. In den meisten Rechenzentren wird die Rücklauftemperatur der CRAC/CRAH-Einheit als Hauptsteuerungspunkt für die gesamte Datenbodenumgebung festgelegt.

Das Problem bei diesem Einsatz ist, dass er ineffizient ist und eine fein abgestimmte Steuerung fehlt. Die kalte Luft wurde einfach in den Serverraum geleitet. Während dies für kleine Installationen mit geringer Dichte und niedrigem Energiebedarf gut genug war, funktionierte es für größere Datenräume mit höherer Dichte weniger gut. Aus diesem Grund haben die meisten Einrichtungen Strategien zur Eingrenzung von Warm- und Kaltgängen eingeführt, um die kühle Luft, die für die Ansaugung des Servers bestimmt ist, von der heißen Luft, die durch die Abluftöffnungen ausgestoßen wird, physisch zu trennen. Die Verhinderung der Vermischung dieser Luft führt zu gleichmäßigeren Temperaturen und maximiert die Effizienz, indem sichergestellt wird, dass die kalte Luft kalt bleibt und die warme Luft zu den Lüftungsanlagen geleitet wird, ohne die Temperatur der Umgebung zu erhöhen.

Moderne Rechenzentren nutzen eine Vielzahl innovativer Technologien zur Kühlung von Rechenzentren, um ideale und effiziente Betriebsbedingungen zu gewährleisten. Diese Lösungen reichen von einfachen Lüftern bis hin zu sehr viel komplexeren Wärmeübertragungstechnologien. Einige von ihnen nutzen sogar externe Quellen für kalte Luft oder Wasser, um eine wesentlich energieeffizientere Kühlung des Rechenzentrums zu ermöglichen.

Was ist der Unterschied zwischen CRAC- und CRAH-Geräten?

Eine Computer-Raumklimagerät (CRAC) unterscheidet sich nicht allzu sehr von einem herkömmlichen Klimagerät, das einen Kompressor verwendet, um Kältemittel kalt zu halten. Sie arbeiten, indem sie Luft über ein Kühlregister blasen, das mit Kältemittel gefüllt ist. Sie sind relativ ineffizient, laufen im Allgemeinen auf einem konstanten Niveau und ermöglichen keine präzise Steuerung der Kühlung.

Computer-Raumklimageräte (CRAHs) hingegen verwenden eine Kaltwasseranlage, die das Kühlregister mit kaltem Wasser versorgt. Die Luft wird gekühlt, wenn sie über dieses Register strömt. Das Grundprinzip ist ähnlich wie bei einem CRAC-Gerät, der große Unterschied ist jedoch das Fehlen eines Kompressors, was bedeutet, dass das CRAH insgesamt viel weniger Energie verbraucht.

Was ist die ideale Temperatur für ein Rechenzentrum?

Laut der American Society of Heating, Refrigerating, and Air Conditioning Engineers (ASHRAE) sollte die durchschnittliche Temperatur für Servereinlässe (d.h. die Luft, die in den Server gesaugt wird, um die inneren Komponenten zu kühlen) zwischen 18 und 27 Grad Celsius (oder 64,4 bis 80,6 Grad Fahrenheit) mit einer relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 20 und 80 Prozent liegen. Dies ist jedoch eine recht große Bandbreite, und das Uptime Institute empfiehlt eine Obergrenze von 25 Grad Celsius.